Mittwoch, 30. September 2015

Monatsrückblick - August 2015


Im August habe ich 12 Bücher gelesen, das waren 5474 Seiten.

Meine Monatshightlights waren Feuer und Stein von Diana Gabaldon, Light & Darkness von Laura Kneidl und die Grischa-Trilogie von Leigh Bardugo.

Für nähere Infos zum Buch klickt auf das Cover. Von dort kommt ihr entweder auf meine Rezension, falls vorhanden, oder auf die Seite des Verlages.


Feuer und Stein - Diana Gabaldon
Mein Monat hat begonnen mit Feuer und Stein von Diana Gabaldon. Ich habe schon im Juli damit begonnen und es am 3. August beendet. Der Roman hat 800 Seiten und ist der erste Band einer Reihe.
Ich habe das Buch gelesen nachdem ich die dazugehörige Serie Outlander gesehen habe und es gefiel mir sehr gut. Die Story wurde auf so vielen Seiten nicht langweilig und die Charaktere wachsen einem sehr ans Herz.

10 von 10 Sterne





Als Zweites habe ich Weil wir uns lieben von Colleen Hoover gelesen. Das ist der finale Teil der Slammed-Trilogie und hat 384 Seiten.
Der Inhalt konnte mich nicht überzeugen, die ganze Reihe fand ich nicht wirklich gut. Das war das fünfte Buch, das ich von Colleen Hoover gelesen habe und ich weiß trotzdem noch nicht ob ich im allgemeinen ein Fan von ihren Büchern bin.

4,5 von 10 Sterne



Das nächste Buch war Light & Darkness von Laura Kneidl. Es hat 394 Seiten und ist ein Einzelband.
Hier geht es um Light, die in einer Welt lebt in der verschiedene übernatürliche Wesen leben und jedem Menschen wird ein Wesen zugeteilt. Bei Light gab es Probleme bei der Zuteilung und ihr wird der Dämon Dante zugeteilt.
Ich fand das Buch wirklich gut und spannend.

9,5 von 10 Sterne



Danach habe ich Grischa - Goldene Flammen, den ersten Teil der Grischa-Trilogie gelesen. Das Buch hat 352 Seiten.
Dieser Fantasy-Roman handelt von Alina, eine normale Kartografin, die herausfindet, dass sie eigentlich eine Grischa ist und nun muss sie zum größten Grischa ihrer Zei zur Ausbildung.
Ich fand das Buch wirklich wirklich gut.

10 von 10 Sterne




Gleich darauf habe ich den zweiten Teil der Trilogie gelesen. Grischa - Eisige Wellen hat 448 Seiten.
Hier geht die Geschichte von Alina weiter.
Weil es ein zweiter Teil ist, werde ich nichts über den Inhalt schreiben.
Mir hat das Buch gefallen, aber nicht so gut wie der erste Teil.

9,5 von 10 Sterne






Mein sechstes Buch im August war Die Macht der Seelen - Misty Falls von Joss Stirling. Das ist der vierte Band von der Macht der Seelen-Reihe und hat 400.
Von der Handlung her ähnelt sich dieser Fantasy-Roman sehr den ersten drei Teilen, aber ich finde die Reihe hat mit jedem Teil an mehr Spannung verloren. Wegen netten Charakteren, aber einer mittlerweile aufgebrauchten Handlung:

6,5 von 10 Sterne


Danach habe ich My Life with the Walter Boys von Ali Novak gelesen.
In diesem englischen Roman geht es um ein Mädchen, dessen Familie gestorben ist und nach ihrem Tod muss sie zur Familie von der besten Freundin ihrer Mutter ziehen. In dem Buch begleitet man sie durch ihr chaotisches und neues Leben bei der Walter Familie.
Ich fand es wirklich süß und nett und ich habe es gerne gelesen. Ich warte gespannt auf das Sequel, das nächstes Jahr erscheinen soll.

9 von 10 Sterne



Grischa - Lodernde Schwingen von Leigh Bardugo habe ich auch im August gelesen. Der dritte und finale Band der Grischa-Reihe hat 432 Seiten.
Ich fand das Buch sehr gut und spannend und die ganze Handlung und die Charaktere waren einfach nur mitreisend und toll. Obwohl mich das Ende ziemlich zerstört hat, fand ich den Epilog dafür nur noch schöner.

10 von 10 Sterne




Since you've been gone war das erste Buch das ich von der beliebten Autorin Morgan Matson gelesen habe. Es hat 449 Seiten und ist ein Einzelband.
In dem Roman geht es um Emily, deren beste Freundin verschwindet und ihr nichts außer einer Liste mit Dinge die sie tun musst, hinterlässt.
Ich fand das Buch gut, aber die ersten zwei Drittel waren sehr unspektakulär und zwischendurch auch schon langweilig.

6,5 von 10 Sterne




Danach habe ich After Love von Anna Todd gelesen. Der dritte Teil der After-Reihe hat 944 Seiten.
Ich fand schon die ersten beiden Bände dieser Reihe, die sich einer großen Beliebtheit erfreut, nicht gut und so hat mir auch der dritte Teil nicht wirklich gefallen. Die Protagonistin ist naiv und unnachvollziehbar und die Handlung ist einfach immer nur dieselbe auf 944 Seiten verteilt.

2 von 10 Sterne


  
Unearthly - Dunkle Flammen ist der erste Teil der Unearthly-Trilogie.
Hier geht es um die 16-jährige Clara, die herausfindet, dass sie ein Engel ist. Mit ihrer Mutter und ihrem Bruder muss sie umziehen, weil sie ihre Aufgabe bekommen hat, die jeder Engel bekommt. Aber diese ist nicht so einfach zu erfüllen wie Clara sich das vorstellt und nicht alles läuft nach Plan.
Ich fand den Anfang dieser Trilogie gut und mir haben der Schreibstil und die Charaktere gefallen.

8,5 von 10 Sterne
 

Valentine von Samantha Young ist eine Kurzgeschichte zu den Edinburgh-Love-Storys. Die Geschichte findet statt zwischen dem 5. und 6. Band und hat 88 Seiten.
Hier wird vom Valentinstag bei den verschiedenen Familien der ersten fünf Bände erzählt.
Ich fand diese Geschichten wirklich süß zum lesen und wieder etwas aus der Sicht der ersten Charaktere zu lesen hat mir Spaß gemacht.

7,5 von 10 Sterne




Und hier ist noch eine Zusammenfassung von allen Büchern die ich gelsen habe im August:

DatumTitelAutorBewertung
27. Juli - 3.Feuer und SteinDiana Gabaldon10 von 10
3. - 4.Weil wir uns liebenColleen Hoover4,5 von 10
5.- 6.Light & DarknessLaura Kneidl9,5 von 10
7. - 9.Grischa - Goldene FlammenLeigh Bardugo10 von 10
9. - 15.Grischa - Eisige WellenLeigh Bardugo9,5 von 10
16.Die Macht der Seelen - Misty FallsJoss Stirling6,5 von 10
17. - 19.My life with the Walter boysAli Novak9 von 10
19. - 21.Grischa - Lodernde SchwingenLeigh Bardugo10 von 10
22. - 27.Since you've been goneMorgan Matson6,5 von 10
25. - 27.After LoveAnna Todd2 von 10
29.Valentine on Dublin StreetSamantha Young7,5 von 10
30. - 31.Unearthly - Dunkle FlammenCynthia Hand8,5 von 10

Kommentare:

  1. Hallo Sandra,
    obwohl ich "Feuer und Stein" schon ewig im Regal stehen habe, bin ich nicht dazu
    gekommen, es zu lesen. Nun habe ich mittlerweile die erste Staffel der Serie auf VOX gesehen
    und bin mir nicht sicher, ob ich das Lesen noch nachholen werde.
    Bei der After-Reihe habe ich nur die ersten beiden Teile gelesen und dann irgendwie das Interesse verloren. Ich mag solch Geschichten mit stetigen Hin und Her und dadurch ausgelösten Wiederholung nicht besonders.
    Ansonsten habe ich von deiner Liste nur noch die Unearthly-Reihe gelesen.
    Liebe Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Ich hab auch bevor ich Feuer und Stein gelesen habe die Serie im Fernsehen gesehen. Ich fand die Serie schon wirklich gut und das Buch hat mir dann noch besser gefallen. ^^

      Die ständige Wiederholung und diese komische On & Off Beziehung fand ich auch nicht gut aber ich wollte den dritten (und vierten) Teil einfach nur der vollstänidgkeithalber lesen :)

      Liebe Grüße,
      Sandra

      Löschen