Sonntag, 14. Juni 2015

Die Macht der Seelen 3 - Calling Crystal - Joss Stirling

Autor: Joss Stirling
Verlag: dtv
Originaltitel: Seeking Crystal
Preis: 8,95
Seitenanzahl: 384
Erscheinungsdatum: 1. Mai 2013

Klappentext:
Crystal leidet darunter, dass sie ihre paranormalen Fähigkeiten nur unzureichend kennt. Versucht jemand, telepathisch Kontakt zu ihr aufzunehmen, wird ihr schlecht – ein Umstand, der ihr das Leben in einer Welt von Savants nicht gerade erleichtert. Doch als in Venedig bei einer von Crystal organisierten Feier Mitglieder der Familie Benedict entführt werden, ist sie es, die entscheidend zur Rettung beitragen kann. Und dabei bemerkt sie, dass der Benedict-Bruder Xav gar nicht so übel ist, wie sie anfangs dachte...

Meine Meinung:
Der dritte Teil der Reihe hatte schon in den ersten Kapitel viele verschiede Gefühle in mir hervorgerufen, ich habe anfangs gelacht, geweint und war überrascht wegen des aprubten Vorfalls auf den ersten paar Seiten. Direkt am Anfang lernt Crystals Schwester, Diamond, ihren Seelenspiegel kennen, einen der Benedict Brüder. Lachen musste ich, als sie sich zum ersten Mal sahen, in die Augen blickten und sofort anfingen miteinander rumzumachen ... direkt als sie sich kennenlernten, direkt neben Crystal.
Zwischen Xav und Crystal fing es schon problematisch an, weil sie selbst nicht telepathisch mit Anderen sprechen kann, deswegen war sie auch davon überzeugt ihren Seelenspiegel überhaupt nicht zu finden, denn ohne in ihrem Geist mit ihm zu sprechen, konnte sie nicht herausfinden, ob es der Richtige ist.
Was auch in diesem Teil nicht beschrieben wird, ist wie es sich anfühlt wenn man erkennt, dass es sein Seelenspiegel ist. Es werden immer nur solche Sachen gesagt wie "Du bist es" und das wars dann, dann es ist eben so. 
 An den Schreibstil der Autorin habe ich mich auch nach drei Büchern von ihr nicht ganz gewöhnt, ich weiß nicht was genau es ist was mich so stört.
Ich fand diesen Band besser als den zweiten Teil aber nicht so gut wie den ersten:
6,5 von 10 Sterne  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen