Montag, 25. Mai 2015

Mein Sommer nebenan - Huntley Fitzpatrick


Autor: Huntley Fitzpatrick
Verlag: cbj
Originaltitel: My life next door
Preis: € 9,99
Seitenanzahl: 512
Erscheinungsdatum: 9. April 2013



Klappentext:


Ein Sommer. Ein Junge. Ein Geheimnis.Samantha Reed liebt die Garretts heiß und innig – doch nur aus der Ferne. Die 10-köpfige Nachbarsfamilie ist tabu, denn die Garretts sind alles, was Samanthas Mutter verabscheut: chaotisch, bunt und lebensfroh. Aber eines schönen Sommerabends erklimmt der 17-jährige Jase Garrett Samanthas Dachvorsprung und stellt ihr Leben auf den Kopf. Sie verliebt sich mit Haut und Haaren und wird von den Garretts mit offenen Armen aufgenommen. Eine Zeitlang gelingt es Samantha, ihr neues Leben vor der Mutter geheim zu halten. Doch als ein Autounfall die Garretts aus der Bahn wirft, muss Samantha eine schwere Entscheidung treffen …

Inhalt:
Die 17 jährige Samantha Reed lebt in einem großen Haus zusammen mit ihrer Mutter und ihrer 18 Jahre alten Schwester. Vor zehn Jahren zog die Familie Garrett mit den damals vier Kindern in das Haus nebenan, über die Jahre wurden aus den vier, acht Kinder. Für Sams Mutter ist von Anfang an klar, dass ihre Kinder nichts mit „diesen Garretts“ zu tun haben. All die Jahre hat Samantha sich daran gehalten und kein einziges Wort mit ihren Nachbarn gewechselt, bis plötzlich Jase Garrett auf ihren Dachvorsprung klettert und sich mit ihr unterhält als würden sie sich schon jahrelang kennen. Sam lernt ihn und seine Familie kennen, verliebt sich Hals über Kopf in Jase und ihre Liebesgeschichte beginnt.


Meine Meinung:

Ich habe dieses wunderbare Buch im April 2013 unter den Neuerscheinungen entdeckt und mir sofort gekauft. Innerhalb von einem Tag habe ich alle 512 Seiten gelesen. Mein Sommer nebenan ist eine wunderbare Liebesgeschichte die nur so zum Träumen und fantasieren einlädt. Anfangs erwartet mein eine einfache leichte Jugendlektüre aber schon nach kurzer Zeit bekommt man so viel mehr. Mein Sommer nebenan hat mich zum Lachen, und zwischendurch auch zum Weinen, gebracht.

Sam ist ein nettes junges Mädchen, das nicht mit allen Situationen umgehen kann, das ist es auch was ihre Geschichte so interessant macht. Ich möchte kein Buch lesen in dem jeder alles richtig macht, denn das wäre nicht die Wahrheit, die Wahrheit ist, dass Fehler zum Leben gehören. Und Jase Garrett ist ein unglaublich süßer, einfühlsamer Mann, um den sich die Mädchen nur so reißen würden. Obwohl er während des Buches nicht immer Glück hat, hörte er doch nie auf zu hoffen und etwas zu tun. Er ist ein starker Junge, dem ich es voll und ganz gönne glücklich zu sein.

Sam und Jase, zwei Buchcharaktere die ich immer als Vorbild in meinem Kopf und meinem Herzen haben möchte, haben aus diesem Buch, eine Geschichte gemacht.


10 von 10 Sterne 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen